KelterHausMuseum - Stellsteine

KelterHausMuseum - Stellsteine

Die Arbeiten am Aufbau des KelterHausMuseum gehen weiter. Immer mehr Exponate finden den Weg ins Museum, wie landwirtschaftliche Gerätschaften, Gegenstände zum bäuerlichen Handwerk, zur Küferei und Fässer für den Museumskeller.

Bei der letzten Aktion ging es um den Einbau von Stellsteinen im Keller. Zu diesem Zweck wurden Stellsteine aus einem anderen, ungenutzten Keller vorsichtig ausgebaut, zum Museum transportiert und in den Keller eingebaut. Mit diesen Steinen wurden früher in den Kellern Abteilungen für Kartoffeln und Futterrüben angelegt. Sie dürfen in einem typisch ausgestatteten Keller nicht fehlen.

Ein Stellstein findet seinen Platz im KelterHausMuseum

Im nächsten Schritt wird ein Teil des Lehmbodens mit Sandsteinplatten ausgelegt. Dadurch können die Teilnehmer an Kellerführungen den Keller besser begehen, ohne sich zu verletzen oder die Schuhe zu verschmutzen.