Kellerfreunde errichten ein Museum
Die ersten Ausräumarbeiten am KelterHausMuseum im Seifen haben begonnen

Kellerfreunde errichten ein Museum

Der Startschuss zur Restaurierung des Kelterhauses im Seifen mit Einrichtung eines KelterHausMuseums ist gefallen. An den beiden letzten Wochenenden wurde mit den Arbeiten begonnen. Im ersten Schritt ist das Kelterhaus mit dem darunter befindlichen Keller komplett ausgeräumt worden.

Das Kelterhaus diente seit Jahrzehnten als Lagerraum für diverse Gerätschaften und Gebrauchsgegenstände früherer Generationen. So aufbewahrt konnten viele geschichtlich wertvolle Schätze aus Land-, Wald- und Obstwirtschaft vor der Zerstörung bewahrt werden. Diese historischen Gerätschaften werden weiterhin aufgehoben und soweit erforderlich auch restauriert. Zu einem späteren Zeitpunkt wird ein Teil davon die Ausstellung im KelterHausMuseum bereichern.

Als nächsten Schritt stehen Reinigungsarbeiten an. Danach muss das Fachwerk ausgebessert und auf Insektenbefall geprüft werden. Sobald der Winter vorbei ist, wird mit der Restaurierung und Sicherung der Außenfassade begonnen. Diese Arbeiten sollten bis zum Herbst abgeschlossen sein. Anschließend wird man sich mit dem eigentlichen Museumsausbau widmen.

Fleißige Helfer bei den ersten Arbeiten am Kelterhaus

Bei den anstehenden Arbeiten werden die Kellerfreunde durch Handwerker aus der Region unterstützt. Darüber hinaus wird man auf finanzielle Fördermittel und den professionellen Rat von Fachbehörden zurückgreifen können. Mit fachlicher und finanzieller Unterstützung ist es das Ziel der Kellerfreunde das KelterHausMuseum im Jahr 2018 einweihen zu können.

Bis dahin bleibt noch viel zu tun.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok