Faß- Lager Erweiterung im Schwarzviertel

Faß- Lager Erweiterung im Schwarzviertel

Dass die Kellerfreunde mit ihrer Philosophie ein stark expandierender Verein sind, zeigt sich schon daran, dass die Moschtvorräte nicht immer für alle Aktivitäten ausreichen. Deshalb sah man sich gezwungen, die Lagerkapazitäten zu erhöhen. Dies geschieht zum einen durch den Erwerb von Fässern.

Hier konnten die Kellerfreunde durch das Spenden von guten Fässern, die anderswo nicht mehr benötigt wurden, die Lagerkapazitäten erhöhen. Zum anderen müssen diese Fässer auch irgendwo sicher und gut lagern. Einen Platz hierfür fand sich im Schneeberger Schwarzviertel. Ein Gebiet, indem kaum ein Sonnenstrahl die Keller erwärmen kann. Also ideal für die Lagerung von unserem Moscht. Leider wurde in den vergangenen Jahrzehnten keinen größeren Wert auf diese historischen Keller gelegt und sie verwahrlosten zu Sehens.
Durch die notwendige Erweiterung der Lagerkapazitäten, waren die Kellerfreunde nun gezwungen, diesen Keller wieder auf Vordermann zu bringen. Es fing damit an, altes Holz aus dem Keller zu entfernen, und den Lehmboden auszugleichen. Tiefe Löcher, machten den Boden fast unbegehbar. Kurzerhand wurde Lehm geholt, mit dem dann mit Hilfe eines Eichenstampfers, die gröbsten Unebenheiten ausgeglichen wurden. Weiter ging es mit dem fachgerechten Aufbau eines stabilen Faßlagers. Hier legte man Balken über die aufgeschichteten Sandsteine. Über die Balken kamen dann noch Platten, dass die Fässer auch einen sicheren Stand haben und der Moscht gut gezapft werden kann.