Alte Apfelkelter findet ihren Weg von Gottersdorf nach Schneeberg
Das Odenwälder-Freilandmuseum in Gottersdorf liegt landschaftlich reizvoll an einem alten Dorfteich aus dem 14. Jahrhundert.

Alte Apfelkelter findet ihren Weg von Gottersdorf nach Schneeberg

Das Odenwälder-Freilandmuseum in Gottersdorf hat uns auf Anfrage eine alte Apfelkelter aus seinem Bestand überlassen. Der Direktor des Freilichtmuseums Herr Naumann, übergab uns die Kelter mit dem Wissen, dass sie im Schneeberger Kelterhaus einen würdigen Platz finden wird.

Mit Hilfe eines Bauhofschleppers konnte die immerhin 1,2 Tonnen schwere historische Korbpresse verladen und sicher nach Schneeberg gebracht werden. Durch die Erfahrung und den Einsatz der beteiligten Helfer verlief der Transport ohne Zwischenfälle.

Korbpressen sind eine alte Form handbetriebener, mechanischer Pressen, die heute nur noch sehr selten kommerziell genutzt werden und dann bevorzugt für höherwertige Rotweine und Eisweine zum Einsatz kommen. Beliebt sind sie heutzutage aber bei Privatleuten, die aus ihrem eigenen Obst ihren eigenen Fruchtsaft keltern wollen. Eine Korbpresse erfordert zwar sehr viel Arbeitsaufwand, liefert aber einen sehr reinen Most.
Eine weitere alte Form von mechanischen Pressen sind sogenannte Kastenpressen. Ein Exemplar aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert steht im Vorgarten der Familie Ort in der Schneeberger Marktstraße. Kastenpressen haben ihren Ursprung in den steinernen Maischtrögen, in denen man bereits zur Römerzeit die Trauben zerstampft hat, bevor man die so erhaltene Maische in großen Baum- oder Spindelkeltern auspresste. Im 18. Jahrhundert kam man auf die Idee diese Maischkästen mit metallenen Spindeln zu versehen und die Trauben nach dem Maischen gleich an Ort und Stelle auszupressen. Für große Früchte wie z.B. Äpfel waren Kastenpressen aber schon immer unpraktisch. Im Weinbau sind sie im Zuge größer werdender Anbauflächen in den einzelnen Weinbaubetrieben und der damit einhergehenden fortschreitenden Mechanisierung der Keltertechnik inzwischen völlig aus der Mode gekommen.

Die alte Korbpresse steht zur Restauration bereit

Unsere Erwerbung wird nach einer aufwändigen Restauration ihren endgültigen Platz im „Kelterhaus am Seifen“ erhalten. Die restaurierte und voll funktionstüchtige Kelter wird dann als Herzstück im Rahmen einer Dauerausstellung zusammen mit anderen Gerätschaften zu besichtigen sein.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich beim Schneeberger Bürgermeister Erich Kuhn und den Bauhofleiter Roland Schneider für die unkomplizierte Unterstützung und reibungslose Durchführung bedanken.